Archive for the ‘Gesundheitsreform’ Category

Abzocke beim Augenarzt
Januar 26, 2009

Wie fein. Heute morgen wachte ich mit einem dick geschwollenem Auge auf. Also ab zum Augenarzt. Dort angekommen eröffnete mir die Empfangsdame, nachdem sie meine Versichertenkarte durchgezogen hatte:

Wenn Sie bei uns Patient werden wollen kostet das 34,90 €

Merkwürdig, dachte ich. Zusätzlich zu der Praxisgebühr – natürlich.

Wegen der neuen Gebührenordnung sind wir nun budgettiert und können nicht mehr als 500 Patienten behandeln. Daher müssen sämtliche Leistungen von den Patienten selber bezahlt werden. Augendruckmessung kostet 20€, Blabla kostet 30 €, etc. Das müssen Sie verstehen: Für die Untersuchung Ihres geschwollenen Auges kriegt der Arzt nur 2-3 €. (…).

Ich bin dann wieder abgedampft, kurz beim nächsten Augenarzt angerufen:

…wollte ich mich erkundigen, ob ich bei Ihnen auch 34,90 € zahlen muss…

…Ach, dann waren Sie bei dem Dr. (nennen wir ihn) Raffzahn. Natürlich nicht! Kommen Sie vorbei!

Die Krankenkasse habe ich sicherhaltshalber auch mal informiert – schließlich hatte Raffzahns Sprechstundenhilfe meine Versichertenkarte schon durchgezogen. Nicht, dass meine ‚arme‘ Krankenkasse für dieses Gebühren-Gespräch mit Raffzahns rechter Hand auch noch zahlen muss. Die Sprechstundenhilfe des Arztes, bei dem ich gerade im Wartezimmer sitze, teilte mir übrigens mit, dass sich Anrufe wie der meinge seit einigen Tagen häufen. Auch für die kurze Untersuchung von Kleinkindern müßten sich Mütter erst für 34,90 € eiinkaufen.

Schweinebande! Wenn Ärzte heutzutage in Deutschland so vorgehen müssen ist entweder die Finanzkrise schon im Behandlungszimmer angekommen, oder die Gesundheitsreform war für den Arsch. Irgendwas läuft ganz gewaltig schief in diesem Land.

Advertisements