Archive for the ‘Gaza’ Category

Quo Vadis Israel?
Januar 8, 2009

Eigentlich sollte zwischen 13-16h Waffenruhe herrschen. Eigentlich sollten dann UN-Transporte mit humanitärem Hintergrund sicher nach Gaza fahren dürfen, um die Zivilbevölkerung versorgen zu können.

Ganz nebenbei gesagt: Gaza und Palästina sind die zwei Regionen mit einer der höchsten Geburtenrate weltweit, was zur traurigen Folge hat, dass die bei Kampfhandlungen leider nicht immer vermeidbaren zivilen Opfer häufig sehr sehr jung sind.

So, nun schallerte heute über den Ticker, dass Israel einen UN-Lastwagen beschossen hat. Zwei Fahrer sind tot, weitere Personen verletzt.

So titelten heute die Online-Zeitungen dieser Welt, basierend auf der Mitteilung der UN:

Major UN agency suspends Gaza relief operations after Israeli strike kills two drivers [mehr]

Spiegel Online:

NAHOST- KRISE
Uno stoppt Gaza- Hilfe nach Angriffen durch Israel
Sie wollen ihre Mitarbeiter nicht weiter gefährden: Die Vereinten Nationen haben ihre Hilfsarbeit im Gaza-Streifen vorübergehend gestoppt. Einrichtungen der Uno seien „immer mehr Angriffen ausgesetzt“, sagte ein Sprecher. [mehr]

Ebenso FAZ, Zeit, und bestimmt auch weitere.

Etwas differenzierter geht hier Welt ans Werk der Berichterstattung:

Israelische Soldaten haben sollen am Donnerstag während der Feuerpause am Nachmittag im nördlichen Gazastreifen einen Konvoi des UN-Hilfswerks UNRWA beschossen und dabei zwei Helfer getötet haben. [mehr]

Aber „Was ne Meldung!“ wird sich der aufmerksame Leser fragen. Schließlich ging das so den ganzen Tag schon durch die Nachrichten.

Tja, traue niemandem. Glücklicherweise kann man via Internet nahezu jede Nachrichtenseite der Welt ansteuern.

Schauen wir also erst einmal, was das Palestine News Network dazu schreibt:

Israeli forces target south this evening, UN driver killed in the north this afternoon [mehr]

Auf den gleichen Zug springt auch die staatliche Des-Informationsseite des Irans, presstv.ir, auf:

Israeli forces have reportedly opened fire on a UN relief agency convoy in the Gaza Strip during its 3-hour military ceasefire [mehr]

Da wundert man sich doch, dass die israelische Gesellschaft sooo hinter dem ganzen Einsatz steht. Oder? Ich wundere mich zumindest. Und nun der auflösende Blick in israelische Medien.

Zunächst Hareetz: 

UN says halting aid to Gaza, citing danger to staff from IDF      
Announcement comes after driver of UN truck killed by tank fire near Israel border, according to the UN [mehr]

Aber auch die Jerusalem Post darf hier nicht fehlen:

Death of Gaza aid truck driver shrouded in uncertainty [mehr]

Und jetzt das Fazit, ebenfalls zitiert. Wer aufmerksam mit gelesen hat, wird schon ahnen können, dass es nur aus der Welt sein kann:

Der Krieg zwischen Israel und der Hamas wird der Öffentlichkeit nur durch einen Filter präsentiert. Gesendet wird, was der jeweiligen Seite zum Vorteil gereicht.

Welt.de:

Warum die Fernsehbilder vom Krieg in Gaza lügen

Wie der Gaza-Krieg im Internet geführt wird

Also, Quo Vadis Israel?

Antwort: Interessiert die noch wirklich jemanden morgen vormittag? Bis dahin ist die Meldung vergessen. Die zwei UN-Helfer sind vergessen, der Einsatz geht weiter. Ob das israelische Militär sich vertan hat, oder ob die Hamas oder wer auch immer geschossen hat, spätestens am Sonntag werden uns schon wieder so viele Nachrichten um die Ohren gerauscht sein, dass dieser kleine Vorfall in Ablage P (Papierkorb) verschwinden wird.

Traurig aber wahr.

Zu gern würde ich diesen Beitrag mit einer guten Karikatur oder etwas vergleichbarem abschließen, doch leider wird über die Bildersuche bei Google nur fanatischer Scheiß, entweder von hier oder von da, ausgegeben.  Daher nur Text.