Heute schon GEkoZt?

GEZ Abmeldung Hinweis

Diesen freundlichen Hinweis sieht man als erstes, wenn man auf der Homepage der GEZ nach einer Abmeldung umsieht. Beängstigend, nicht wahr?

Ist das nicht vielleicht sogar Erpressung?

Wer das liest soll doch Angst kriegen. Ganz klare Absicht.

Es geht mal wieder um die Erhöhung der GEZ-Gebühr auf 18€ für Handy und Computer – so die aktuellste Idee der GEZ, Geld in die Hütte zu kriegen.

Wegen der Internetnutzung. Denn diese Geräte sind ja grundsätzlich zum Empfang geeignet – ob man es nutzt ist irrelevant. Und im Internet haben sich die öffentlich rechtlichen Anstalten ja auch schon breit gemacht. Zu dieser – sinnfreien – Argumentation las ich vor ein paar Jahren bereits einen wunderbaren Leserbrief:

(…) ich werde dann jetzt Kindergeld beantragen. Ich habe keine Kinder, ich werde auch keine Kinder kriegen, aber ich halte das Zubehör zum Kinder kriegen bereit (…)

So sieht’s aus, liebe Leute. Die GEZ, eine Institution, welche die Rundfunkgebühr, die ursprünglich mal die Bundespost beigetrieben hat, nun seit 1976 beitreibt. Hierfür hat sie ein wunderbares Netzwerk an GEZ-Gebühreneintreibern aufgestellt. Hierbei handelt es sich um hervorragend ausgebildete Menschen, die höflich und das Recht achtend von Haus zu Haus gehen und die Menschen freundlich befragen, ob sie Geräte zum Empfang bereit halten und falls ja, bei der Anmeldung aufopfernd behilflich sind.

Wie das genau aussieht kann man bei einem GEZ-Special der FAZ online nachlesen. Viel Vergnügen.

Aber warum eigentlich GEZ Gebühr, und seit wann genau? Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage stiess ich auf eine Seite des SWR mit der Überschrift Gebührengeschichte, und vielversprechend beginnt dieser Artikel:

Das Prinzip der Freiheit

Meinungsfreiheit und Programmvielfalt waren in der deutschen Geschichte nicht immer selbstverständlich. Als die Nationalsozialisten Deutschland regierten, missbrauchten sie das Rundfunkmonopol des Staates zu Propagandazwecken.

Ah, ja. Mit den Nazis zu argumentieren ist immer gut. Totschlagargument.

Aber schauen wir uns doch mal den zweiten Satz genauer an…

Als die Nationalsozialisten Deutschland regierten, missbrauchten sie das Rundfunkmonopol…

Als die GEZ für die Rundfunkgebühren zuständig war, missbrauchte sie ihr Monopol…

Vielleicht geht das zu weit? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

Analysieren wir folgende Passage:

Doch was heißt eigentlich öffentlich-rechtlich?
Nicht der Staat, sondern dessen heterogene gesellschaftliche und politische Gruppen nehmen die Aufsichtsfunktion in den Leitungsgremien wahr. Nicht der Staat finanziert die Programme, sondern die Hörer und Zuschauer, die damit sicherstellen, dass nur das gesendet wird, was sie selbst sehen und hören wollen.

Was ich sehen will? Nunja, Schuss ins Knie, lieber SWR. Hier nun eine kritische Analyse des Fernsehprogramms der ARD von heute, den 10.12.2009, von 15h-0h.

15:10 – Sturm der Liebe Folge 977
16:10 – Leopard, Seebär & Co. (70) – Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
17:00 – Tagesschau
17:15 – Brisant – Boulevard Magazin
18:00 – Verbotene Liebe (3523)
18:25 – Marienhof (3725)
18:50 – Das Duell im Ersten – Zuschauer gegen Stars
19:20 – Das Quiz mit Jörg Pilawa
19:45 – Wissen vor 8
19:50 – Das Wetter im Ersten
19:55 – Börse im Ersten
20:00 – Tagesschau
20:15 – Star Quiz mit Jörg Pilawa
22:00 – Panorama – Berichte – Analysen – Meinungen
22:30 – Tagesthemen
22:58 – Das Wetter im Ersten
23:00 – Harald Schmidt
23:45 – Hoffnung für den Frieden – Nobelpreis für Barack Obama

Ich habe mal fett markiert, was mich interessieren würde. Das sind Nachrichten. Schund brauch ich nicht, und dafür sind auch eher Sender wie RTL2 & Co zuständig! Daily-Soaps gehören nicht ins öffentlich rechtliche Fernsehen!

Bezeichnend ist, dass der Wissenssendung genau 5 Minuten gewidmet werden. Ranga Yogeshwar hätte sich das vor ein paar Jahren auch nicht träumen lassen. 5 Minunten Wissenssendung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen – Hau ab! Konkurrenzprodukt zu Pro7-Gallileo “Blabla in 100 Sekunden” oder so?

Nunja, und ausnahmsweise was vielleicht interessantes über Obama. Aber das ist ja so ein Intellektuellen-Thema… Das guckt eh kein Schwein, also packen wir es in die Nacht. FALSCH! Das gehört in den frühen Abend, wo es dir arbeitende Bevölkerung gucken kann.

Rahmenprogramm für Hartz-IV-Empfänger bieten die privaten Sender zur Genüge. Tagsüber könnte das Programm von ARD ruhig ein bißchen schlauer sein… Nur Bullshit, nichts von Wert.

So, und nun natürlich auch zum ZDF.

05.30 – ARD-Morgenmagazin
09.00 – Tagesschau
09.05 – Volle Kanne – Service täglich
10.30 – Alisa – Folge deinem Herzen
11.15 – Bianca – Wege zum Glück
12.00 – ZDF spezial – Präsident, Popstar, Preisträger
14.25 – Die Küchenschlacht – Steffen Henssler sucht den Spitzenkoch
15.10 – heute
15.15 – Tierisch Kölsch – Geschichten aus dem Zoo
16.00 – heute – in Europa
16.15 – Alisa – Folge deinem Herzen
17.00 – heute – Wetter
17.15 – hallo deutschland
17.45 – Leute heute
18.00 – SOKO Stuttgart
19.00 – heute
19.20 – Wetter
19.25 – Notruf Hafenkante
20.15 – Die Bergwacht
21.00 – ZDF.reporter
21.45 – heute-journal
22.12 – Wetter
22.15 – Maybrit Illner
23.15 – aspekte extra
23.30 – Markus Lanz
00.35 – heute nacht

Das ist das Tagesprogramm von heute. Diverses blabla, ein paar Telenovelas, Obama, Nachrichten, Krimis, Kochsendung und Talkshows.

Warum eigentlich die ganzen Kochsendungen? Die Deutschen sind eh viel zu fett! Und öffentlich-rechtlicher Sendungsauftrag ist kochen??? Dann doch lieber Propaganda – da schalten die meisten ab!

Inspiriert durch den Titel von der 16:15h Sendung – Folge Deinem Herzen – bin ich meinem Herzen gefolgt und wieder auf der Abmeldeseite der GEZ gelandet. Und immer noch kriege ich Angst, ich alter Schisser.

Macht Ihr mich wirklich platt, muss ich wirklich 1000€ zahlen? Auch wenn ich verspreche nur noch n-tv & co zu sehen, weil ich Euren öffentlich-rechtlichen Scheiß nicht mehr sehen kann?

Unabhängig seid Ihr auch nicht mehr, wenn Euch jetzt schon wieder zu wenig Geld in der Kasse liegt. Kapitalisten seid Ihr!

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: